Vorläufiger Tod der ePrivacy-Verordnung

Von manchen heiß ersehnt, von anderen sehr gefürchtet: die ePrivacy-Verordnung – eine Verordnung, die die DSGVO (schon seit geraumer Weile) ergänzen sollte. Nun ist ihr vorläufiger Tod beschlossene Sache: Thierry Breton, das zuständige Mitglied der EU-Kommission, teilte diese Woche mit, dass die EU-Kommission unter der anstehenden kroatischen EU-Präsidentschaft einen überarbeiteten Vorschlag zum „Schutz der Privatsphäre im Internet“ vorzulegen plant. Auf konkrete Regeln zur ein oder anderen drängenden Frage werden wir also weiterhin warten müssen.